Anleitung Unfallschaden.

Was tun nach einem Unfall mit einem geleasten oder finanzierten Fahrzeug?

Im Schadenfall möglichst ohne Schaden.

Anleitung zum Vorgehen bei einem Unfall mit einem Leasing-Fahrzeug.

1. Unfall melden.

Bitte melden Sie den Unfallschaden möglichst zeitnah telefonisch oder schriftlich bei uns. Dazu können Sie folgende Checklisten benutzen:

Checkliste für Privatkunden

Checkliste für Gewerbliche Kunden 

2. Gutachten beauftragen.

Bitte melden Sie den Unfallschaden eigenständig bei der Versicherung:

  • Bei einem Kaskoschaden sollte je nach Schwere des Schadens ein Unfall-Gutachten in Auftrag gegeben werden.
  • Bei einem Haftpflichtschaden sollten Sie die Kontaktdaten der Versicherung des Unfallgegners aufnehmen und ggf. anschließend ein Gutachten in Auftrag geben. 

3. Reparaturfreigabe erhalten.

Handelt es sich gemäß Kostenvoranschlag bzw. Gutachten um einen Reparaturschaden, kann die Reparatur des Fahrzeuges in Auftrag gegeben werden. Bitte lassen Sie die Reparatur in einer von Mercedes-Benz autorisierten Fachwerkstatt durchführen.

Sollten uns Informationen zur regulierenden Versicherung vorliegen, versenden wir die Freigabe zur Zahlung der Reparaturkosten. 

Anleitung zum Vorgehen bei einem Totalschaden mit einem Leasing-Fahrzeug.

1. Unfall melden.

Bitte melden Sie den Unfallschaden möglichst zeitnah telefonisch oder schriftlich bei uns. Dazu können Sie folgende Checklisten benutzen:

Checkliste für Privatkunden

Checkliste für Gewerbliche Kunden 

2. Gutachten beauftragen.

Bitte melden Sie den Unfallschaden eigenständig bei der Versicherung:

  • Bei einem Kaskoschaden sollte je nach Schwere des Schadens ein Unfall-Gutachten in Auftrag gegeben werden.
  • Bei einem Haftpflichtschaden sollten Sie die Kontaktdaten der Versicherung des Unfallgegners aufnehmen und ggf. anschließend ein Gutachten in Auftrag geben. 

3. Totalschaden melden.

Handelt es sich gemäß Gutachten um einen wirtschaftlichen oder echten Totalschaden, senden Sie uns bitte zeitnah das vollständige Gutachten inkl. Bildern und Restwertgeboten zu.
Die Verwertung des Fahrzeuges erfolgt durch uns.

  • Standort des Fahrzeuges: Bitte beachten Sie, das eventuelle Stand- und Abschleppkosten durch Sie bzw. die Versicherung zu tragen sind. Sofern möglich, sollten Sie das Fahrzeug daher an einem Standort ohne Standkosten abstellen.
  • Abmeldung des Fahrzeuges: Bitte melden Sie Ihr Fahrzeug bei der Zulassungsbehörde unter Vorlage der Kennzeichen und der Zulassungsbescheinigung Teil I ab. Die Zulassungsbescheinigung Teil I bitte unbedingt wieder mitnehmen und im Fahrzeug bzw. Standort belassen oder an die Mercedes-Benz Leasing GmbH senden. 

4. Leasingvertrag kündigen.

Bei einem Totalschaden des Fahrzeuges kann jeder Vertragspartner den Leasingvertrag zum Ende eines Vertragsmonats kündigen. Bei schadenbedingten Reparaturkosten von mehr als 60% des Wiederbeschaffungswertes des Fahrzeuges können Sie innerhalb von drei Wochen nach Kenntnis dieser Voraussetzungen zum Ende eines Vertragsmonats kündigen. Die Kündigung erfolgt an die unten genannte Adresse und ist auch via E-Mail möglich. 

5. Unterlagen beilegen.

Bitte stellen Sie sicher, dass sich folgende Unterlagen im Fahrzeug bzw. Standort befinden:

  • Zulassungsbescheinigung Teil I
  • Erst- und ZweitschlüsseI
  • Bordmappe inkl. Serviceheft
  • COC/EWG-Papiere

6. Vertragsabrechnung.

Nach Verkauf des Leasingfahrzeuges übersenden wir Ihnen die Vertragsabrechnung. Sofern uns innerhalb von 90 Tagen die Versicherungsleistung des Erstversicherers überwiesen wird, erfolgt die finale Endabrechnung.  

Anleitung zum Vorgehen bei Unfall oder Totalschaden mit einem finanzierten Fahrzeug

1. Unfall melden.

Bitte melden Sie den Unfallschaden möglichst zeitnah telefonisch oder schriftlich bei uns. Dazu können Sie folgende Checklisten benutzen:

Checkliste für Privatkunden

Checkliste für Gewerbliche Kunden 

2. Gutachten beauftragen.

Bitte melden Sie den Unfallschaden eigenständig bei der Versicherung:

  • Bei einem Kaskoschaden sollte je nach Schwere des Schadens ein Unfall-Gutachten in Auftrag gegeben werden.
  • Bei einem Haftpflichtschaden sollten Sie die Kontaktdaten der Versicherung des Unfallgegners aufnehmen und ggf. anschließend ein Gutachten in Auftrag geben. 

3. Reparaturfreigabe.

Sofern es sich gemäß Kostenvoranschlag bzw. Gutachten um einen Reparaturschaden handelt, kann die Reparatur des Fahrzeuges von Ihnen nach Rücksprache mit Ihrer Versicherung in Auftrag gegeben werden. 

4. Totalschaden melden.

Handelt es sich gemäß Gutachten um einen wirtschaftlichen oder echten Totalschaden, senden Sie uns bitte zeitnah das vollständige Gutachten inkl. Bildern zu. Die Verwertung des Fahrzeuges erfolgt durch Sie. 

5. Finanzierungsvertrag kündigen.

Bei einem Totalschaden des Fahrzeuges kann jeder Vertragspartner den Darlehensvertrag kündigen. Sollten uns Informationen zur regulierenden Versicherung vorliegen, fordert die Mercedes-Benz Bank die Versicherungsleistung an und verrechnet diese mit der fälligen Restschuld aus dem Darlehensvertrag. 

Kontakt.

Schreiben Sie uns.

Mercedes-Benz Leasing GmbH (für Leasingverträge)
Mercedes-Benz Bank AG (für Finanzierungsverträge)
Service Center Berlin
10836 Berlin

E-Mail: kundenservice@mercedes-benz-bank.de

Servicetelefon.

Telefon: 030 868 755 755
Fax: 030 868 755 756

Mo.-Fr.: 8.00-20.00 Uhr
Sa.: 8.00-16.00 Uhr